Eichhörnchen-Schutzstation

In der Eichhörnchen-Schutzstation werden Findelkinder und verletzte Eichhörnchen aufgepäppelt, um sie (wieder) fit zu machen für ein Leben in der Natur. Einige, die in freier Wildbahn nicht überleben könnten, bleiben aber auch in unserem Dauergehege.

In der Eichhörnchen-Schutzstation engagieren sich fast ausschließlich Ehrenamtliche, sie ist aber auch Einsatzstelle für Langzeitarbeitslose im Rahmen einer Arbeitsgelegenheit.

Der Zugang zur Eichhörnchen-Schutzstation ist kostenlos. Die Finanzierung erfolgt durch Spenden unserer Gäste und durch Tierpatenschaften.

Kontakt: Eichhörnchen-Schutzstation, Hans-Christian-Andersen-Weg 7, 24340 Eckernförde. E-Mail: rademacher.ess(at)utsev.de. 04351-720255 (Anrufbeantworter).

Nur in Notfällen (Findelkinder!): 0173 – 9549042 (Moni Rademacher)

Öffnungszeiten: Derzeit ist die Eichhörnchen-Schutzstation aufgrund der Hygieneauflagen noch nicht wieder geöffnet. Sobald wir wieder öffnen, wird dies hier und unter “Aktuelles” bekannt gegeben!