Mehr Land in Sicht! – Arbeit für Flüchtlinge in Schleswig-Holstein

Das Netzwerk „Mehr Land in Sicht! – Arbeit für Flüchtlinge in Schleswig-Holstein“ setzt seit dem 01. Juli 2015 die Vorhaben der ESF-Integrationsrichtlinie Bund im Handlungsschwerpunkt „Integration von Asylbewerbern und Flüchtlingen (IvAF)“ um und wird mit Mitteln des Europäischen Sozialfonds und des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales gefördert.

Mehr Land in Sicht! für den Kreis Rendsburg-Eckernförde:
Arbeitsmarktservice

Das Netzwerk will durch die Förderung von Integrationsleistungen der Teilnehmenden ihre Chancen auf ein dauerhaftes Bleiberecht verbessern.

Das Ziel der ESF-Integrationsrichtlinie Bund ist es, Personen mit besonderen Schwierigkeiten beim Zugang zu Arbeit oder Ausbildung in den Arbeitsmarkt zu integrieren. Zu diesen Personen gehören auch Asylbewerberinnen, Asylbewerber und Flüchtlinge.

Das Netzwerk „Mehr Land in Sicht!“ wird koordiniert durch den Flüchtlingsrat Schleswig-Holstein e.V. und den PARITÄTISCHEN Wohlfahrtsverband Schleswig-Holstein e.V.

Kontakt

Sabine Bleyer, Brigitte Korinth,
Rosana Trautrims, Mohammed Abo Taleb,
Ramez Sarwary

Umwelt Technik Soziales e.V.
Materialhofstraße 1b, 24768 Rendsburg
Tel.: 04331 9453637

www.utsev.de

Sabine Bleyer
0157 53616904
bleyer@utsev.de

Brigitte Korinth
0157 73504855
korinth.ams@utsev.de

Rosana Trautrims
0152 56200756
trautrims.ams@utsev.de

Mohammed Abo Taleb
0157 58491805
abotaleb.ams@utsev.de

Ramez Sarwary
0159 01297755
sarwary.ams@utsev.de

Mohamad Hasan
hasan.ams@utsev.de